Fotopoint....

Andy fotografiert gerne alles Mögliche. Wenn er "Fotopoint" ruft, dann heisst es warten.....

 

In der Luft geht das natürlich nicht. ;-)

 

Marianne, Andy und Sasche fliegen mit Martin eine wunderschöne Ferien-Runde.



Montag 6. April 2015

Die drei Schweizer Gäste erkundeten an ihren ersten zwei Ferientagen Los Angeles: Venice Beach, Hollywood, Griffith Park usw. Am dritten Tag gehts los im Kleinflugzeug mit Martin als Privatpilot. Von LA geht die Flugreise nach Las Vegas mit all seinen schillernden Seiten.


Dienstag 7. April 2015

Heute war die Gruppe per Mietauto unterwegs. Der Hoover Dam wurde besichtig und am Lake Mead relaxed. Was am späten Abend in Las Vegas erlebt wurde, ist bestimmt ebenfalls ereignisreich :-)


Mittwoch 8. April 2015

Am frühen Morgen bei klarer Sicht geht los: Start vom Henderson Airport LV und Zwischenhalt in Sedona zum Frühstück inmitten roter Felsformationen. Anschliessend geht der Flug weiter mit Landung in Valle. Per Mietauto gehts nordwärts weiter an die Südkante des Grand Canyon. Da sind sie nun und sehen die bis zu 1.5 km tiefe unsagbar grosse Schlucht des Colorado River vor sich...


Donnerstag 9. April

Und schon gehts weiter: Vom Grand Canyon zum Bryce Canyon, mit einem Schwenker zum Monument Valley, da kommt man natürlich auch am Lake Powell vorbei.... unsere Wild West Helden und die Heldin geniessen die Flugferien bei schönstem Wetter :-)


Freitag 10. April 2015

Bei Sonnenaufgang sind Sascha, Marianne, Andi und Martin auf dem Bryce Canyon Airport startklar. Erste Flugetappe führt die vier am Zion NP vorbei nach Las Vegas, wo sie am Henderson Airport das Frühstück geniessen. Die zweite Etappe führt von der betriebsamen Wüstenstadt ins Death Valley. Dort gibts in Stovepipe Wells einen Zwischenstopp, danach wird die letzte Flugstrecke des heutigen Tages in Angriff genommen. Schneebedeckte Berge der Sierre Nevada schieben sich ins Blickfeld und nach insgesamt 4.5h Flugzeit landen die vier in South Lake Tahoe.


Samstag 11. April 2015

Gestern fuhr die Gruppe nach der Landung mit dem Mietwagen von Lake Tahoe nach Reno, wo sie übernachteten. Heute nun geht der Weg zurück via Viginia City, einer aus der Vergessenheit auferstandenen alten geisterhaften Westernstadt mit spektakulären Wildwest-Geschichten. Zurück am Lake Tahoe beeindruckt die wunderschöne, bewaldetet Bergregion durch den saphierblauen Lake Tahoe.


Sonntag 12. April 2015

Und weiter gehts: Heute fliegen die 4 Eidgenossen von Lake Tahoe westwärts über die Sierra Nevada nach Santa Rosa im Sonoma Valley. Bericht und Fotos folgen in Kürze.... Vor der Landung in Santa Rosa flog die Truppe einen Bogen südwärts, um Alcatraz, die Golden Gate Bridge und San Francisco Downtown aus der Vogelperspektive zu bestaunen. Danach unternahmen die Vier eine Ausfahrt durch das Sonoma und Nappa Valley, frühlingshaft und grün.


Montag 13. April 2015

Heute wird San Francisco erkundet. Mit dem Mietwagen geht die Fahrt los und schon bald sind die Vier an der Golden Gate Bridge, um die es oft neblig und garstig sein kann. Einige Highlights des Tages: Cable Car, Pier 39, Lombard Street, Telegraph Hill, Pacific Beach, Muir Woods...


Dienstag 14. April 2015

Die Reise geht weiter, zuerst mit der Piper Cherokee immer der Pazifikküste südwärts folgend bis zur Bucht von Monterey. Von dort weiter mit dem Mietwagen auf dem Highway No 1, noch weiter in Richtung Süden.


Mittwoch 15. April 2015

Nach der Übernachtung in Monterrey startet die letzte Flugetappe mit Pilot Martin von Monterey nach Los Angeles. Das Ende der Route 66 steht symbolisch auch für das Ende der Flug-Abenteuer-Reise der Familie Manz. Gemeinsam geniessen Marianne, Sascha, Andi und Martin zusammen noch einmal die Kalifornische Sonne an der Beach von LA. Anschliessend macht sich die Familie Manz auf den Heimweg in die Schweiz.

Martin fliegt weiter in den Süden, nach Tucson/Arizona, wo er die Piper Cherokee waschen und in den Hangar versorgen wird - dort wird unser 6-plätziges Kleinflugzeug auf uns warten, bis das nächste Abenteuer beginnt :-)

 

Auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal.

Es grüsst euch alle die Blog-Schreiberin Monique.