Yellowstone und ein Bär

Zuerst flogen Martin und ich nach Lust und Laune umher und besuchten dabei auch den Zion NP.

Später flogen wir mit meinem Bruder und zwei Freunden von uns bis nach Jackson Hole, südlich des Yellostown NP. Wir waren aber nicht nur dort...



Samstag, 26.9.2015

Here we are in Tucson again, our second home :-)

Nach einer langen Hinreise sind wir ausgeschlafen und bereit für neue Abenteuer. Der Tag beginnt traditionell mit einem Frühstück in einem Starbucks. Es ist schon sehr warm, 27 Grad um 7:45 Ortszeit. Sobald ich mit Schreiben hier fertig bin, fahren wir zum Ryan Field und machen unserer Cherokee startklar. Für den Nachmittag haben wir einen Ausflug auf den Mount Lemmon geplant, per Mietauto. Morgen fliegen wir dann los - wohin sei noch nicht verraten...

Wir sind dann doch nicht auf den Mount Lemmon gefahren, der Jetlag forderte seinen Tribut und wir machten Siesta... :-)


Sonntag, 27.9.2015

Um 10:00 morgens ist es bereits 31 Grad heiss in Tucson, der Tag verspricht einiges! 20 min später sind wir mit der Cherokee in der Luft und verlassen Tucson nordwärts. 1,5h später machen wir in Lake Havasu einen Zwischenstopp - boah, noch heisser: 39 Grad Celsius! Alles glüht, schnell weiter. Wir folgen dem Colorado River weiter nordwärts und 50 min später setzen wir zur Landung in Las Vegas an. Am Henderson Airport werden wir freundlich begrüsst und übernehmen unser Mietauto. Im Stratosphere Hotel kühlen wir uns zuerst einmal im Pool ab, abends geniessen wir ein Filet Mognon sowie die grandiose Aussicht auf das nächtliche Lichtermeer von Las Vegas. Good night!


Montag, 28.9.2015

Heute erkunden wir neues Gebiet: von Las Vegas fliegen wir 50 min nordöstlich bis nach St. George. Mit dem Mietwagen gehts weiter Richtung Nordosten, durch eine traumhaft schöne Gegend geprägt mit roten Felsen, Gestrüpp und Pferderanches, bis wir Springdale erreichen. Hier steigen wir um auf einen Shuttle-Bus und erkunden den Zion Nationalpark. Wir wandern 2 Stunden auf dem lower und upper Emerald Pool Trail, es ist sehr heiss, über 30 Grad und das im Schatten. Ziemlich müde fahren wir zurück nach St. George, erfrischen uns im Hotelpool bei schönster Aussicht auf die Red Rocks der Umgebung. Es gefällt uns hier sehr :-)


Dienstag, 29.9.2015

Heute Morgen sind wir früh in den Snow Canyon gefahren. Dieser stille, wunderschöne, kleine Canyon liegt nur 15 Autominuten nördlich von St. George. Das Morgenlicht brachte die Landschaft mit intensiven Farben zum Leuchten. Um 10 Uhr hoben wir mit der Cherokee ab und überflogen den kleinen Canyon und St. George. Keine Stunde später landeten wir erneut auf dem Henderson Airport in Las Vegas.

Abends genossen wir die luftigen Höhen von Las Vegas auf eine andere Art und Weise: Mit dem Riesenrad gondelten wir ganz sanft in die Höhe von 550 Fuss, das sind ca, 165 Meter über der Stadt. Auch das Wasserballett des Hotel Bellagio verzauberte uns ein weiteres Mal...

Mittwoch, 30.9.2015

Um 8 Uhr haben wir eine Verabredung am Henderson Airport. Los gehts zusammen auf einen Rundflug über den Hoover Dam! Nach 30 Minuten sind wir wieder zurück auf dem Henderson Airport und verabschieden uns nach einem gemütlichen Frühstück von unseren Freunden. Während Rosa, Karl, Hanna und Laura noch einen Tag Las Vegas geniessen, fliegen wir via Apple Valley nach Los Angeles, wo wir in Burbank landen.



Donnerstag, 1.10.2015

Im Starbucks heute morgen begrüsste uns die Nachricht eines netten Unbekannten, danach haben Martin und ich uns die Haare schneiden lassen. Das Wetter ist traumhaft schön und immer noch über 30 Grad. Nächster Bericht folgt morgen :-)



Freitag, 2.10.2015

Unsere Reisegruppe hat eine neue Zusammensetzung. Gestern kamen aus Zürich Roland und Andrea und heute morgen hat sich auch noch Flo zu uns gesellt. So fliegen wir zu fünft von Burbank nach Paso Robles. Nach kurzem Zwischenhalt gehts weiter nach San Francisco. Bei klarem Wetter erleben wir die Golden Gate Bridge sowie die Stadt aus der herrlichen Vogelperspektive und später auch am Boden. Hier die Bilder des Tages:


Samstag, 3.10.2015

Der Tag beginnt mit einer milchigen Sicht, der Pazifik und die Küste sind vom Nebel bedeckt. Was hatten wir für Glück gestern mit unserem Flug über das Wahrzeichen San Franciscos! Den Morgen geniessen wir im Muir Woods National Monument! Wir wandern zwischen mächtigen Redwoods durch den eindrücklichen Wald. Um die Mittagszeit starten wir vom Gnos Field Airport (Novato) und steigen stetig höher. Mit einer Höhe von 9500 Fuss überqueren wir eine Bergkette der Sierra Nevade und der Lake Tahoe liegt vor uns. Der Flug war bis zu diesem Moment absolut ruhig, doch kaum haben wir die höchsten Gipfel passiert, wirds stürmisch. Der Wind bläst ganz schön heftig, der See ist aufgewühlt, das Wetter schlägt um. Inzwischen ist es Nacht und es regnet. Der Tag war mega cool!


Sonntag, 4.10.2015

Virginia City, wo das Gestern auf das Heute prallt. Per Mietwagen sind wir vom Lake Tahoe via Carson City nach Virginia City gefahren. Dort erwartete uns ein Volksfest: 26th Annual World Championship Outhouse Races. Auf deutsch: WC-Hüsli-Rennen. Wir haben uns köstlich amüsiert über den Anlass an sich und das Volk im Speziellen. Und wir konnten es nicht lassen, uns selber etwas Western-Stil anzueignen. Für diese Nacht sind wir in Reno im Grand Sierra Resort abgestiegen.

Gleich gehen wir mit Cowboy Hut und Stiefeln Abendessen :-)


Montag, 5.10.2015

Mit dem Auto fahren wir zurück über den Pass an den Lake Tahoe und weiter zum Airport. Mit unseer Cherokee fliegen wir der Sierra Nevada entlang südwärts nach Mammoth Lakes, wo wir Devils Postpile bei untergehender Sonne bestaunen und anschliessend in einem feinen Restaurant Flo's Geburtstag feiern.